Crazy Life

Kennt ihr diese Tage, an denen eigentlich gar nichts geplant ist und ihr euch nur vom Bett aufs Sofa bewegt, am Handy gammelt, in Whatsapp schreibt, Musik hört und von dem Tag keine großen Höhenflüge mehr erwartet? Genau so einen Tag hatte ich gestern. Es war extrem warm und ich war zu faul groß etwas anzustellen, dachte auch so: Naja wird ein entspannter Sonntag, da rechnet man eh nicht mit viel.

Plötzlich hat dann mein Handy vibriert und ein Kumpel meinte, ob ich nicht spontan Lust hätte auf eine Open Air Party zu gehen. Also kurzer Hand in hektischer Panik fertig gemacht :D und das Haus verlassen. Es war verdammt warm und viel versprochen hab ich mir davon auch nicht, aber naja, besser als nur daheim rumsitzen.

Als wir angekommen waren, war einfach nichts los :D, okay…es war mittags und warm. Wir haben bisschen gechillt und getanzt, ich hab dann noch andere Leute getroffen, die ich kannte und als mein Freund weg musste hab ich mich zu den anderen gesellt. Einer von den Leuten hat mich dann einem Typen vorgestellt, den ich witzigerweise schon aus der Uni kannte, aber nur so vom sehen.

Wir haben gequatscht und getanzt, es war echt lustig und als das Event abends aus war sind wir noch rumgelaufen und haben uns unterhalten. Es war echt eine mega tolle, abwechslungsreiche, absurde und spannende Unterhaltung, wie man sie selten mit jemanden führt, vorallem, mit jemandem, den man nicht wirklich kennt. Wir haben bis 6 Uhr durchgeredet, über Gott und die Welt, unsere Interessen, über die Gesellschaft, Kulturen, und das Leben, wie es sich manchmal, von seiner verrücktesten Seite zeigt.

Der Mond schien riesig und leuchtete am Nachtihimmel, wir saßen am Wasser, haben alle möglichen Dinge vorbei treiben gesehen, einen Schuh, ein Joghurtglas, Äste, Blätter und wie ich so aufs Wasser schaute, seine Worte hörte, dass für ihn der Sinn des Lebens in den Beziehungen und Erlebnissen mit geliebten Menschen besteht, fühlte sich mein Kopf selbst wie der Fluss an – tausende Gedanken die vorbeischießen – über das Leben und wie schön es einen überrraschen kann.

In solchen Momenten scheint irgendwie alles perfekt zu sein, es gibt keine Probleme, keine Sorgen, denn nur dieser eine Augenblick zählt und nichts, was danach kommt.

Einfach mal seinen Denkapparat ausschalten und genießen, wie schön das sein kann…

eure blueumi

I am looking for inspiration
And I think I found it in your heart
It’s a kind of thing you get when you’re not looking
It’s a kind of thing you had from the start

-VAST-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: