Kleines Haut ABC

Hier möchte ich euch nur kurz ein paar Fakten zu unserer Haut, dem größten unserer Organe vorstellen. Ihr habt sicherlich schon mal etwas vom Säureschutzmantel der Haut gehört oder? Aber was ist damit eigentlich gemeint?

Wer damals im Chemieunterrricht aufgepasst hat weiß, dass es Laugen, also basische Verbindungen und Säuren gibt. Ganz ähnlich verhält es sich mit unserer Haut und allem, was wir so draufkleistern. Um den Gehalt von sauer und basisch bestimmen zu können, nimmt man den pH-Wert als Indikator. Dieser reicht von 0 (extrem sauer) bis 14 (extrem basisch). Eine 7 steht für neutral, zum Beispiel bei reinem Wasser.

Unsere Haut hat in einem gesunden Zustand einen durchschnittlichen Wert von 5,5 und ist damit im leicht sauren Bereich. Dies ist der sogenannte Säureschutzmantel, der uns vor schädlichen Mikroorganismen und Umwelteinflüssen schützt und gleichzeitig unsere Haut durchfeuchtet und gesund hält.

Durch falsche Hautpflege und schädliche Umwelteinflüsse kann dieses gesunde Milieu aber leicht gestört werden. Mögliche Anzeichen dafür sind sehr fettige oder sehr trockene Haut etc.

Sehr trockene Haut könnte beispielsweise ein Anzeichen für einen zu basischen pH-Wert der Haut sprechen. Die Haut neigt zu Trockenheit, feinen Fältchen, ist spröde und unelastisch und neigt u.U. auch zu Ekzemen und Entzündungen. Sehr ölige Haut dagegen steht für einen zu saueren, was sich durch Unreinheiten, starken Entzündungen etc. äußern kann.

Kleiner Exkurs

(Prinzipiell ist aber im gesamten Körper ein unterschiedlicher pH-Wert bei verschiedenen Organvorgängen aufzufinden, mehr dazu siehe hier. Man sollte im Allgemeinen auf eine eher basische Ernährung achten, um gesund zu bleiben. Also viel Obst, Gemüse, gesunde Fette und wenige tierische Eiweiße, wenn dann möglichst biologisch. Aber das nur am Rande :p)

Die Gesichtsreinigung spielt hier eine große Rolle, da sie zwar essentiell ist, aber hier sehr viel falsch gemacht werden kann, was zu einer deutlichen Hautverschlechterung beitragen kann.

Ich habe einiges dazu gelesen und die Meinungen gehen hier auseinander. Die einen sind Verfechter von natürlichen Seifen, da sie so argumentieren, dass man als neugeborenes Baby auch einen basischen pH-Wert der Haut aufweist und die Haut zu diesem Zeitpunkt in perfektem gesunden Zustand ist. Erst später verändert sich das Milieu durch Umwelteinflüsse und wird sauer. Deshalb sehen sie in einer basischen Reinigung, die Herbeiführung des natürlichen Hautmilieus.

Andere und darunter auch die klassische medizinische Ansicht sind der Meinung, dass eine Reinigung niemals basisch sein sollte, da der Säureschutzmantel der Haut zerstört wird und somit die Anfälligkeit für Hautinfektionen durch Bakterien, Viren und Pilze enorm zunimmt.

Ich stehe etwas dazwischen und sehe in beiden Vorstellungen einen Sinn. Zudem denke ich, dass es auf den eigenen Hautzustand ankommt und man demnach bei zu saurem pH-Wert eventuell eine basischere Reinigung austesten könnte und umgekehrt. Jeder hat eine individuelle Haut und muss deswegen auch etwas rumprobieren, um das angemessene Reinigungsprogramm für sich zu finden. die Faustregel ist dabei jedoch immer auf natürliche und möglichst milde Inhaltsstoffe zu achten.

Ich hoffe das war etwas informativ für euch :).

eure blueumi

Advertisements

Ein Kommentar zu „Kleines Haut ABC

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: