Zurück 

Nach gefühlten 100 Jahren, melde ich mich endlich mal wieder auf meinem kleinen Blog, den ich viiiiel zu lange vernachlässigt habe. Aber mir war von Anfang an klar, dass ich mich beim Schreiben nicht unter Druck setzen lassen will. Und wenn mir danach ist, dann schreibe ich eben und teile meine Gedanken dem ein oder anderen mit :). Und heute ist eben so ein Tag. Heute habe ich spontan Lust bekommen wieder etwas zu bloggen. Es ist so einiges passiert und so recht weiß ich auch gar nicht wo ich anfangen soll. Das ist eines der Dinge, die mir manchmal schwer fallen, meine Gedanken richtig zu ordnen. Aber ich werde es mal versuchen. Vielleicht fange ich einfach mit dem an, was für mich in den letzten Monaten am bedeutsamsten war. Die Veränderung meines Denkens. So richtig habe ich das hier glaub ich gar nicht kundgetan, aber ich bin ein Mensch, der sich sehr stark unter Druck setzt in vielen Dingen z.B. mehr auf die Gefühle, Sorgen, Erwartungen und Wünsche anderer Menschen achtet, als auf meine eigenen. Zudem achte ich sehr stark darauf, wie ich von anderen wahrgenommen werde, bzw. denke wahrgenomm zu werden. Und da setzt es an. Mein Perfektionismus. Ich stelle an mich selbst enorm hohe Ansprüche. Ich will nicht „versagen“ oder „enttäuschen“, davor habe ich große Angst. 

Aber kommen wir endlich zum Wesentlichen. Im gesamten letzten halben Jahr hat sich einiges an meiner Einstellung zu mir selbst geändert. Das hat vor allem viel mit Selbstakzeptanz- und liebe zu tun. Ich habe sehr sehr lange Selbstzweifel gehabt, die sich zwar allmählich besserten, jedoch immer noch zu stark vorhanden waren. Immer wieder habe ich mich mit anderen verglichen und mir deren, angeblich besseren, Eigenschaften vorgehalten. Echt zum kotzen war das. Das Problem war immer, rational gesehen ist mir schon klar gewesen, dass das alles vollkommner Schwachsinn ist, aber eben nur rational :D. 

Als ich letzten Sommer einen sehr tollen Mann kennengelernt hab, der mich so liebt, wie ich bin, habe ich angefangen entspannter mit mir umzugehen. Ich weiß nicht genau, woran es tatsächlich liegt, schließlich haben mich schon andere Menschen vor ihm geliebt, aber mir ist es sehr gravierend seit diesem Zeitpunkt aufgefallen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich von Anfang ehrlich war und ihm gleich jede Macke, Schwäche oder Eigenart von mir entgegen geschleudert habe 😅. Und er hat sie einfach völlig entspannt aufgenommen :).

Jedenfalls hat das, was mein Verstand schon lange vorher wusste, nämlich, dass jeder Mensch Stärken und Schwächen hat und ich natürlich auch keine Ausnahme bin, auch endlich mein Herz? verstanden. Ich bin so, wie ich bin und genau so ist es auch gut. Ich muss nicht jedem gefallen, nicht jeder muss mich mögen oder lieben oder sympathisch finden. Im Gegenteil, denn dasselbe gilt ja auch für mich. Und weiß Gott, die meisten Menschen finde ich (pardon :D) sogar selbst *piep*. Von daher, wieso mach ich mir da so einen Stress? Ich hab keine Ahnung, aber von jetzt an wird sich daran einiges ändern :). 

Deswegen ist die Botschaft in meinem ersten, neuen Blogeintrag: Sei du selbst und liebe dich, so wie du bist. 

Blueumi

Advertisements

2 Kommentare zu „Zurück 

Gib deinen ab

  1. ohhh dieser Text kommt ganz genau zum richtigen Zeitpunkt <3 Es tut so gut, Menschen zu finden, die Ähnliches denken… "Ich muss nicht jedem gefallen, nicht jeder muss mich mögen oder lieben oder sympathisch finden." Genau das versuche ich seit einiger Zeit zu verinnerlichen..! Ist gar nicht so einfach :-/

    Gefällt mir

  2. Ach, das freut mich wirklich sehr :)! Da stimme ich dir voll und ganz zu…ich hab mir auch immer sehr schwer getan und manchmal tue ich das noch immer, aber es ist ein Lernprozess und geht nicht darum gleich riesige Schritte zu machen. Ich wünsch dir viel Glück auf deinem Weg!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: